Wir für Sie

Das Projekt „Natur in graue Zonen“ endete im März 2016. Die vielfältige Umsetzung in den Pilotstädten haben so viele Erfahrungen gebracht hat, dass wir diese gerne an andere interessierte Städte und Unternehmen weitergeben möchten. 

 

 

Beispiele naturnaher Gestaltung

Bereits in 2014 wurden in den drei Pilotstädten Unternehmensflächen umgestaltet. Die Flächen unterschieden sich nicht nur in ihren Eigenschaften (Größe, Lage, Versiegelung) sondern hatten unterschiedliche Funktionen und somit Ansprüche. Sollten die Eingangsbereiche attraktiv gestaltet werden, so galt es bei den Parkplatzflächen so wenig möglich Raum zu verlieren und bei den Aufenthaltsbereichen ein angenehmes Klimat zu schaffen. Hier erhalten Sie einen kleinen Eindruck von den gestalteten Flächen.

  • Beispiele naturnah gestalteter Unternehmensflächen

 

Team

Profitieren Sie von unserer Erfahrung für einen reibungslosen Ablauf und einer qualitativ hochwertigen Gestaltungsplanung samt Bepflanzung der Flächen.

WILA Bonn - Gesamtorganisation und Kommunikation

 

Auswahl externer Partner ...

... für die Gestaltungsplanung/Qualitätssicherung

  • Planungsbüro CALLUNA, Bonn (Ulrike Aufderheide)
  • natur art, Markgröningen (Frieder Weigand)
  • Fachbetrieb für naturnahes Grün, Bamberg (Norbert Steininger)
  • Garten- und Landschaftsplanung , Köln (Claudia Feldhaus)
  • NaturgartenGestaltung Die Wildrose, Heidenrod (Sabine Kohlstadt)

 

... für die Umsetzung

  • natur art, Markgröningen
  • Garten Design Noga, Recklinghausen
  • Peter Rockmann GmbH – kreative Gartengestaltung, Duisburg
  • NaturgartenGestaltung Die Wildrose, Heidenrod (Sabine Kohlstadt)
  • ... weitere nach Bedarf ...