.
Auszeichnung UN-Dekade Projekt für Biologische Vielfalt. V.l. Kai Schmidt Eisenlohr (Landtagsabgeordneter), Michaela Shields (Wila Bonn) , Rosemarie Stindl und Anke Merk (Bürgerstiftung Wiesloch), zwei Schüler der Gerbersruhschule

Projektpartner Bürgerstiftung Wiesloch

Das Modellprojekt des Wissenschaftsladen Bonn e.V. hat Wiesloch als eine von drei Pilotstädten ausgewählt, wo mithilfe der Bürgerstiftung der Kontakt zu interessierten Firmen hergestellt wird. Die Bürgerstiftung Wiesloch sieht sich als Verbindungsstelle, koordiniert die Treffen, begleitet die Bepflanzungsaktionen und informiert die Öffentlichkeit.

Kontakt

Anke Merk
T. 06222-380927
ankemerk(at)t-online.de
www.buergerstiftung-wiesloch.de

 

Wieslocher Unternehmen bringen Grün auf ihre graue Flächen

Die Bürgerstiftung hat vier Wieslocher Unternehmen für die Teilnahme am Projekt gewonnen. Bei dem Stellwerk der EnBW wurde die Entsiegelung bereits durchgeführt und erste Maßnahmen der Flächenumgestaltung werden vor dem Winter durchgeführt. Bei den anderen drei Unternehmen sind die Entsieglung und Bepflanzung für das kommende Frühjahr geplant.
Auf diesen Seiten können Sie sich über den aktuellen Entwicklungstand der naturnahen Gestaltung der Firmenflächen informieren.

 

Termine und Berichte

Planztermine

8. April 2016 SPHV, Ludwig-Wagner-Str. 2, 69168 Wiesloch-Frauenweiler

28. Oktober 2015 Ford Wagner, Güterstraße, Wiesloch

20. Juni 2015 Internationaler Bund e.V., Jugendzentrum Wiesloch

6. Mai 2015 Gestaltungsworkshop für Fläche des Internationalen Bundes e. V., Jugendzentrum

4. November 2014 Oralchirurgen, Wiesloch

28. Juni2014 Pflanzfest bei Ladyfitness

15. Mai 2014 Fitz Solar in Wiesloch Schatthausen

15. Mai 2014 EnBW im Schäfackerweg in Wiesloch 

 

Berichte

  • Film zur Umsetzung 'Natur in graue Zonen' in Wiesloch

Mit Unterstützung von Nussbaum Medien GmbH hat Lokalmatador.de einen 7-minütigen Film zur Umsetzung von 'Natur in graue Zonen' in Wiesloch gedreht.

 

  • Ein Blick, ein Klick - dem Grün auf der Spur - Preisverleihung in Wiesloch

In einer kleinen Feierstunde wurden die Preise im Fotowett­bewerb „Natur in graue Zonen“ den drei Wieslocher Gewinnerinnen übergeben. Die Teil­nehmenden sollten graue und grüne Zonen aufspüren, also sowohl besonders schöne und für Insekten und Vögel attraktive Bereiche als auch Bereiche, wo durch natur­nahe Begrünung ein Areal für Mensch und Tier aufgewertet werden könnte.

Die Gewinnerinnen sind Monika Stein (1. Preis: Kindle E-Book-Reader und Gartenbuch), Marie Becker (2. Preis: Bienenhotel) und Kerstin Mangels (3. Preis: Fotoband). Die 13-jährige Marie Becker überlegte sofort, ob sie das Bienenhotel mit Gleichaltrigen aus der Nachbarschaft oder doch eher mit der Schulklasse im kommenden Frühjahr aufbauen sollte.

                                           

Das Bildpaar der Gewinnerin Monika Stein zeigt das Gelände der ehem. Firma Wellpappe. Auf der einen Seite eine eintönig versiegelte Fläche und an einer anderen Stelle derselben Firma die Renaturierung der Klärteiche.

Lesen Sie mehr dazu bei der Bürgerstiftung Wiesloch

 

  •  Kampf dem Beton! 

Artikel im Umwelt direkt – Das Rhein-Neckar-Magazin Juli-Ausgabe S. 36 (D10188 3/2014 26. Jhg.). www.umweltdirekt.de

 

  • Fahrrad-Exkursion zu grünen Oasen im Siedlungsraum (26.4.2014)

Bericht dazu bei Bürgerstiftung Wiesloch

Bericht zur Fahrrad-Exkursion in der Wieslocher Woche

 

 

Durchführender Fachbetrieb des Naturgarten e. V. 

Die Beratung, die Gestaltungspläne für die naturnahe Pflanzung und die Pflanzung führt in Wiesloch folgender Fachbetrieb durch:

natur art GmbH - Lebendige Garten- und Landschaftgestaltung
Frieder Weigand, Landschaftsarchitekt
info(at)natur-art.de
www.natur-art.de